Motorradrennen an der Spitzkehre

Ich bin im engen Austausch mit Jens Böther als Bürgermeister und Wilhelm Kastens als Kreistagsabgeordneter.

Im letzten Jahr gab es mehrere Treffen an denen ich teilgenommen habe mit Zusagen Wie die Situation an der Spitzkehre entschärft werden kann.
Leider ist bis jetzt davon nichts umgesetzt worden.

Erneute und vermehrte Messungen sollen nun mehr umgesetzt werden.

Meiner Meinung nach müssen wir weiter Druck ausüben indem wir uns bei der Stadt und bei dem Landkreis melden.
Jeder einzelne und immer wieder!

Ich finde wir sollten lauter werden, wir überlegen einen Pressetermin vor Ort zu terminieren.
Ich melde mich wieder und stehe permanent mit der Polizei, der Stadt und den Landkreis zu diesem Thema in Verbindung!

Das Ziel ist die Raser zu stoppen, die Motorradfahrer die mit hoch getunten Maschinen ohne Rücksicht auf Tempolimit und Verkehrssicherheit vom Waldbad bis nach Walmsburg immer hin und her rasen. Der normale Tourenfahrer ist willkommen!!!!! Ziel ist die Spitzkehre zu entschärfen ( Tempolimit, Leitplanken, Messstation, usw )

Liebe Grüße, eure Ortsvorsteherin

Sehr geehrte Frau Klann,
ich komme erst jetzt dazu, mich in Sachen der Spitzkehre zu melden. Herr Kastens hatte mich heute vormittag auch nochmals in der Angelegenheit angerufen.
Ich bin derzeit dabei, mich mit dem Betrieb Straßenbau und -unterhaltung sowie dem Sachbearbeiter Verkehr der Polizei, Herrn Dobslaw, über die Umsetzung der Ideen aus dem letzten Herbst abzustimmen. Wie sind auch dabei, weitere Ideen zu entwickeln. Leider sind Bodenwellen oder besondere Fahrbahnmarkierungen, die ggf. zu einer Verbesserung der Situation führen könnten, in Niedersachsen nicht ohne weiteres zugelassen. Herr Dobslaw hat sich dies betreffend bereits mit dem Niedersächsischen Innenministerium und dem Ministerium für Verkehr in Verbindung gesetzt. Eine Freigabe dieser Möglichkeiten bleibt abzuwarten.
Ich gehe davon aus, dass es wir in Kürze uns wegen der Anbringung von Leitplanken und einer weiteren Geschwindigkeitsreduzierung abgestimmt haben werden: Diese sollen dann nächstmöglich als erstes umgesetzt werden. Die örtliche Polizei wurde zusätzlich von Herrn Dobslaw gebeten, verstärkt Kontrollen durchzuführen.
Ich hoffe, dass diese ersten Maßnahmen Wirkungen zeigen werden.
Die Situation an der Spitzkehre wird weiterhin in Beobachtung bleiben.
Zur Beantwortung von Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.

Sven Bretthauer, Landkreis Lüneburg,Leiter Straßenverkehr

Schreibe einen Kommentar